Verlasst das Ressort!

November 18, 2008

Sollen wir die Wissenschaftsressorts auflösen? Ja, sagen hier viele, oder – weniger provokant: Verlasst das Ressort. Raus aus der Nische, rein ins richtige Leben: Schreibt auch mal für den Sportteil, und natürlich für die Panoramaseite! Klopft eure Themen daraufhin ab, ob sie nicht eigentlich ins Wirtschaftsressort gehören! Und: Werdet politischer! Vergesst nicht, dass auch hinter Wissenschaft Geld, Macht, Einfluss und Interessen stehen und viele Entscheidungen politisch motiviert sind, nicht „rein naturwissenschaftlich“. „Raus aus dem Ghetto! Wissenschaftsjournalismus ist ein Querschnittsthema“, fordert auch Michael Haller, Professor für Journalistik aus Leipzig. Christoph Keese (Springer, Konzerngeschäftsführer Public Affairs) unterstützt das; die WELT habe unten auf der ersten Seite ja alle drei Tage ein Wissenschaftsthema, zum Beispiel. Allerdings ist ihm das Wort „Ghetto“ zu negativ und er hält es nicht für günstig, das Ressort aufzulösen, denn „wenn die Ressorts weggekürzt werden, dann verschwinden auch die entsprechenden Themen“. Und das sei schade, denn Wissenschaft ist ein Wachstumsthema. Immer noch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: